23. März 2016

Hawthorn Version 2

Hallo ihr Lieben!

Ich nähe Schnitte ja am liebsten mehrfach, damit sich der Kauf gelohnt hat und Möglichkeiten für Verbesserungen bestehen. Eine zweite Chance hat eigentlich jedes Schnittmuster verdient. 
Mit meinem ersten Hawthorn, meinem Weihnachtskleid, war ich ziemlich zufrieden. Saß gut, fühlte sich gut an. Und in meinem Kopf schwebte schon länger ein kariertes Hemdblusenkleid. Ich habe den passenden Stoff gefunden - wieder flanellig, mit kuscheliger Innenseite - und losgelegt.


Also meiner Vorstellung entspricht es schon ziemlich! Die Farben sind genau meins, die Musterung auch. Es fällt einfach schön, im Rockteil.


Das ist schon ein ziemlich starkes Memade Outfit: Die Jacke ist eine Miette, und die Leggings habe ich ebenfalls genäht. Schuhe natürlich nicht.
Auf dem Bild könnt ihr sehen, dass ich wieder Taschen hinzugefügt habe. 
Eigentlich war meine Vorstellung übrigens geprägt von langen Ärmeln, ein richtiges Winterkleid. Das ist natürlich ungünstig, wenn man dann mal wieder zu wenig Stoff bestellt hat. Also eben kurze Ärmel, was solls. Mit Jacke drüber geht es ja auch gut. Die Ärmel sind natürlich gleich lang, der eine ist nur ungünstig geknubbelt.


Erst nach dem Zuschnitt habe ich bemerkt, dass eines der Vorderteile einen Fehler hatte, das war so ein Fadengeknubbel mittendrauf. Deshalb musste ich beide Abnäher etwas nach außen verlegen, was nervig war, aber nicht weiter schlimm denke ich. (Natürlich habe ich einen nach außen und einen zur Knopfleiste hin verlegt und musste auftrennen, obwohl ich gerade daran nochmal extra gedacht hatte.


Diesmal habe ich nur den Rockteil verlängert und das Oberteil so gelassen, und es passt definitiv gut so.


Auf nette passende Karos habe ich nur in der vorderen Mitte halbwegs geachtet, denn mir ist das egal und auch einfach zu kompliziert. Ich hätte außerdem dafür deutlich mehr Stoff haben müssen.


Nach zwei maligem Nähen kann ich jetzt aber sagen, dass ich mit Hawthorn abgeschlossen habe und mich auf die Suche nach einem neuen Hemdkleidschnitt machen werde. Der Stil an sich gefällt mir, aber hier gibt es einige Punkte, die irgendwie nerven. 
Da wäre zum einen der Kragen, der einfach nicht ordentlich glatt liegt. Ich habe grad eine Bluse mit Kragensteg genäht und das gefällt mir deutlich besser, sieht einfach "echter" aus. Außerdem sitzt das Obeteil immer noch nicht wirklich richtig, nur die Abnäher enger zu machen reicht einfach nicht. Da müsste ich eventuell anpassen. Das zusammen reicht, damit ich mal einen neuen Schnitt ausprobiere.


Trotzdem trage ich beide Kleider gerne und werde sie sicherlich nutzen.

Mehr schönes, selbstgemachtes wie immer Mittwochs hier.






Kommentare:

  1. Hallo,
    Das Kleid sieht toll an dir aus. Das mit dem Anpassen kann echt nerven, das Problem kenne ich, ich verzweifle an der dritten Version einer Dolores :) Aber ich gebe nicht auf!!! ;)
    Liebe Grüße
    Paulina

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich gut, dass du die Konsequenz siehst, einen anderen Schnitt auszuprobieren. :) Dein Kleid ist super schön - gerade der Kragen gefällt mir, aber ärgerlich, wenn er nicht richtig liegen will. Den Stoff hast du auch super ausgewählt. Ich verspüre auch schon wieder Lust auf Karos...

    AntwortenLöschen
  3. Auch wenn der Schnitt jetzt ausgedient hat, steht dir das Kleid klasse. Ich mag den etwas mädchenhaften Stil des Schnittes mit dem bodenständigen Karostoff.
    Zum Kragen-vielleicht hilft understitching damit er nicht mehr so absteht....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Understitching gibt es leider schon, sogar an den Schultern hab ich den Beleg festgesteppt.

      Löschen
  4. Liebe Julia,
    ich find den Stoff richtig toll und das Kleid steht dir auch total gut, wie auch schon dein Weihnachtskleid.
    Da hattest Du ja geschrieben, dass du eventuell ein Small Bust Adjustment machen würdest. Du hast ja hier jetzt die Abnäher vergrößert /vertieft, wenn ich das richtig verstanden habe - das ziehlt jedoch genau in die andere Richtung (; Größere Brust = größere Abnäher, kleinere Brust = kleinere Abnäher, so grob gesagt. Denn Abnäher schaffen Platz an einer bestimmten Stelle. Vielleicht ist das das Problem - vielleicht hätte es bei dir auch gereicht, eine größe runter zu gehen und falls es dann in der Taille zu eng ist, lieber dort etwas aus den Abnähern rauszulassen (:
    Naja, das sind nur spinnerein von mir und du hast ja schon gesagt, dass du demnächst sowieso einen anderen Schnitt probieren möchtest - hast du schon einen im Auge?

    Und zum Karo: Du kennst mich ja, ich hätte da ganz penibel drauf geachtet :D Aber ehrlich gesagt find ich es gar nicht so schlimm wie ich dachte, wenn es an den Seiten nicht passt (:

    Alles Liebe und vielen Dank nochmal für deine vielen lieben Worte bei mir, vielleicht können wir ja mal skypen oder telefonieren oder so (:

    Freja.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Freja,
      danke für diese klugen Worte, das klingt gar nicht mal so dumm ;) Einen neuen Schnitt habe ich noch nicht im Auge, hast du eine Idee?
      Sehr gerne können wir mal irgendwie quatschen! Nächste Woche vielleicht? Diese Woche mit Ostern und Spätdienst eheeer nicht :D

      Löschen
  5. Was für ein schönes Kleid :-) Der Stoff eignet sich für diesen Schnitt hervorragend und steht Dir toll, besonders auch mit der Jacke. Bin sehr gespannt, welchen neuen Schnitt Du Dir als Alternative suchen wirst :-)

    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Hach, das Kleid sieht wirklich super aus! Da werd ich ganz neidisch. Will auch schon ganz lang eine Karokleid haben. Der Schnitt wird gleich mal vermerkt ;-)

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Richtig toooll! Ich steh grade auch so auf Hemdblusen. Ich kann dir den Schnitt 'Archer Button Up' von Grainline Studios empfehlen, den man auch verlängern kann, soweit ich weiß! :)
    Ich finde den Kragen auch echt süß, aber so 'richtige' mit Steg mag ich auch etwas lieber!
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Tipp! Ich habe hier noch Granville von Sewaholic liegen, ist ja auch ein Hemd. Mal sehen, was sich daraus machen lässt ;)

      Löschen
  8. Sehr süßes Kleid!!!! Und dein Dilemma mit den Ärmeln kann ich gut verstehen, ich hab oft auch einfach zu wenig Stoff da. LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  9. Welch schöner Stoff! Ich dachte grad heute mal so nebenbei, dass ein rotes Karokleid toll wäre. Und siehe da!
    Die Miettenfarbe gefällt mir auch gut.
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Schön ist die Nummer 2 geworden! Die Karos und die Farben stehen die sehr! Bei meinem verhält sich der Kragen auch so, obwohl er echt schön ist. Hast du dir schon einen neuen Schnitt ausgesucht? Ich bin gespannt.
    Liebe Grüße
    Christiane
    PS: Bei deinem Kleid musste ich an unser WEihnachtskleid-Nähen denken, das war schön! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, bisher habe ich noch nichts im Kopf, aber ich habe auch noch nicht aktiv gesucht. Ich sag dir Bescheid, wenn ich was finde ;)

      Löschen
  11. Hallo Tüt,
    Dein Kleid ist ganz wunderbar geworden und steht Dir wirklich super! Ich finde, Deine Näharbeiten werden immer besser. Die kleine Wolljacke passt großartig dazu. Tolles Outfit!
    Liebe Grüße
    Anneli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anneli,
      vielen Dank! Ja, in letzter Zeit bemerke ich auch viel Verbesserung. Schön, wenn dann noch gestrick dazu passt ;)

      Löschen
  12. Süßes Kleid - tolle Weste! Ich versteh ja nicht viel vom Nähen, aber es muss schon toll sein, wenn man sich zumindest einen Teil seiner Garderobe selber herstellen kann! :)

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tüt, ich liebe dein Kleid! ich habe selbst ca. 85 Karo-Flanell Hemden weil ich den Style einfach liebe! Aber ein Kleid brauch ich auch noch. Und der Rock an deinem Kleid sieht aus als würde man sich wunderbar damit drehen können :) Ganz liebe Grüße, Loui :*

    AntwortenLöschen
  14. Dein Kleid ist sehr schön geworden, der Karostoff gefällt mir sehr gut und er passt auch super zum Schnitt und steht dir hervorragend!
    Und dann auch noch so eine schöne Strickjacke dazu!

    Aber ich kann deine Kritik am Schnittmuster verstehen, das ist auch genau der Punkt, der bei mir bisher immer der Grund dafür war, warum das Kleid nicht so weit oben auf meiner Nähliste war (oder eher ziemlich weit unten). Irgendwie sieht der Kragen von vorne so n bisschen rangefrickelt aus, da gibt es sicherlich professionellere Version.
    Dennoch hast du ein schönes Kleidungsstück im Schrank, ich hoffe du hast viel Freude daran.
    Viele Grüße, Denise

    AntwortenLöschen

Und was sagst du dazu?