15. Dezember 2016

Adventskalendertausch 2016 - Türchen Nummer 15

Hallo ihr Lieben!

Schon das vierte Jahr nehme ich jetzt an dem von goldengelchen organisierten Adventskalendertausch teil. Jeder stellt dafür etwas 24 Mal her, schickt es zu ihr und bekommt einen kunterbunten, kreativen Adventskalender zurück. Jedes Jahr ist es viel Arbeit, die sich aber für die Freude im Advent lohnt! Wir hatten bisher schon Schlüsselanhänger, leckere Salze, einen Gürtel, ein Wachstuch zum Abdecken von Lebensmitteln und und und. Ihr merkt, aus allen Kategorien ist etwas dabei, praktisches ebenso wie Leckereien und Deko. Das mag ich sehr.

Wie im letzten Jahr ist mir die 15 zugeteilt worden, was für große Verwirrung im Hause Tüt gesorgt hat. War das wirklich genau derselbe Tag oder hatte ich mich vertan? Aber tatsächlich, trotz geringer Wahrscheinlichkeit habe ich wieder die 15 bekommen. Meine Idee stand recht schnell fest: Ich wollte diesmal was nähen. Ein wenig überlegt und mich auf die praktischen Taschen festgelegt, die ich vor Ewigkeiten mal für mich genäht hatte. (Mit Klick auf den ersten Link solltet ihr zu der Anleitung in der Dropbox kommen, wenn das nicht klappt, gebt mir bitte Bescheid!


Dann ging es erstmal an die Planung. Wie viel Stoff würde ich brauchen? Schnell stand fest, dass ich allein für den Stoff der Taschen selbst schon das geplante Budget ausgeben würde. Also: diese möglichst schlicht, dafür die kleinen aufgesetzten Taschen schön bunt. Ich habe mich dann durch meinen Fundus gegraben und genug Stoff für alle Taschen auftreiben können. Für etwas Abwechslung ist die Innen- und Außenseite der Tasche unterschiedlich, ihr könnt es auf den Bildern an den Nähten hervorblitzen sehen. Für die Innentasche habe ich dann ungebleichte Baumwolle genommen. Denn 12 Meter Stoff sind preislich möglichst günstig zu halten. 
Viele, viele Stunden habe ich daraufhin zugeschnitten und genäht, fast schon monoton. Was war ich froh, als ich nur noch die Druckknöpfe zum Verschließen anbringen musste! Das war schon irre viel Arbeit, die sich hoffentlich gelohnt hat. Allein diese nicht endenden Meter selbstgemachtes Schrägband für die Tragegriffe. Ich bekomme jedenfalls immer wieder begeisterte Kommentare zu meiner Tasche, die ich immer in der Handtasche mittrage und mich schon oft vor blöden Plastiktüten bewahrt hat. Ich hoffe, ihr könnt damit was anfangen und helft mit bei der Müllvermeidung. Wenn nicht, schenkt sie einfach weiter an jemanden, der sich darüber freut, das finde ich auch gut und halte es selbst so mit Dingen aus dem Adventskalender, mit denen ich persönlich nicht viel anfangen kann.

Tja, und weil ich mir gerne selbst ein bisschen Arbeit mache, habe ich, nachdem ich bei Ringelmiez die Anleitung für nadelgefilzte Eicheln gesehen habe, ein bisschen Kopflos ein Nadelfilz-Set bestellt und auch noch 24 Eicheln gefilzt, sodass jeder eine in seinem Päckchen beiliegen hat. 


Die sind aber auch schön! Bisher hatte ich natürlich noch keine Zeit, mir selbst welche zu machen ... so ist es ja oft. 

Nochmal zurück zu den Beuteln: Eine kleine Faltanleitung werde ich heute auf Instagram hochladen. Und, falls ihr selbst mal nachnähen wollt, hier ein Tipp: Man kann auch schon fertige Beutel nehmen, das verringert die Arbeit immens. Ich habe selbst vor, das mit einigen hier vorhandenen Beuteln zu machen. Einfach nur die kleine Tasche aufnähen und schon lassen sie sich viel besser verstauen und auch mitnehmen. Eine im Auto, eine in jeder Handtasche, in der Fahrradtasche, im Kinderwagen, unendliche Möglichkeiten!

So, genug der Spinnerei. Ich wünsche euch und mir weiterhin tolle Adventskalenderinhalte und freue mich, wenn ihr mir ein Feedback zu den Beuteln gebt. 



Kommentare:

  1. Als ich gestern Abend auf Instagram gesehen habe, dass Socken und schwarze Jacke fertig sind, war ich schon ganz andächtig. Jetzt festzustellen dass Du zusätzlich noch 24 Taschen genäht und genauso viele Eicheln gefilzt hast läßt mich sprachlos ... Und SO SCHÖN alles! Du bist echt unglaublich! Sag dass es die Hauptstadt war, die Dich so beflügelt hat ;)
    Liebe Grüße - Carina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carina,
      danke für diese freundlichen Worte. Allerdings muss ich noch erwähnen, dass ich an der Jacke bestimmt zwei Monate gestrickt habe, und die Taschen mich auch einen Monat lang beschäftigt haben. Alles nicht in den letzten Tagen, so wie es scheint. Aber zu den Socken hat die Hauptstadt beigetragen!

      Löschen
  2. Liebe Julia,

    vielen lieben Dank für die tolle Tasche! Einkaufsbeutel habe ich eh schon immer mit dabei, aber immer unordentlich zusammengeknüddelt. So passen sie wirklich überall mit rein, perfekt!
    Und krass, du hast die Beutel auch selbst genäht? Du bist ja geck. Heute morgen hab ich nur fix geguckt und dachte, du hättest die "Rohlinge" gekauft und dann darauf die kleinen Taschen aufgenäht. Da hast du ja wirklich meterweise Stoff vernäht, hammer!
    Vielen lieben Dank, Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe mich auch selbst dafür zwischendurch gescholten ;) Aber es hat ja alles hingehauen :P

      Löschen
  3. Du Irre! Das ist ja unfassbar, dass du auch noch die Beutel genäht hast....
    Wahnsinn :)
    Ich freue mich auf jeden Fall sehr über den Beutel, er ist auch direkt in meine Tasche gewandert.
    Danke auch für die kleine hübsche Eichel.

    Was für ein tolles Türchen. Danke Julia.

    Viele Grüße
    Fränzi

    AntwortenLöschen
  4. WOW -ich finde den ja total genial und er hat heute schon den Bratwurst und Glühweineinkauf nach Hause getragen! Tausend Dank dir!
    Liebste Grüße Dominique

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für die Anleitung! Werd ich sicher ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  6. Nochmal ganz lieben Dank für dein tolles Geschenk! Ich hab den Beutel schon im Einsatz und bin begeistert! Wahnsinn, wie viel Arbeit du in die Erstellung gesteckt hast! Und auch die Eichel gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, und es war ja noch eine Überraschung für abends, welchen Stoff ich bekommen habe :) Und zwar einen sehr schönen!

      Löschen
  7. Super schön und praktisch sind diese Beutel! Ich würde sie gerne kommendes Weihnachten verschenken. Ich habe noch meterweise grauen Leinenstoff von Ikea. dnekst du daraus könnte man die Beutel nähen? Dein Stoff ist ja sehr ünn, das Leinen im Gegensatz dazu ziemlich starr. Für die ausgesetzten Taschen würde ich dann verschiedene Baumwollstoffe nehmen.
    Liebe Grüße und vielen Dank für die Anleitung!
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Franzi!
      Ich würde es an deiner Stelle einfach mal ausprobieren. Die Frage ist ja, ob es sich gut Falten und verschließen lässt, das kann ich dir so aus der Ferne auch nicht sagen ;)

      Löschen

Und was sagst du dazu?