Über Tüt


Hallo ihr Lieben, 

bis vor Kurzem war ich ganz heimlich hier unterwegs. Ich wollte, dass diese Ecke meine ganz eigene bleibt und so wenig Informationen wie möglich bekannt sind. Das war so mein Anfangsgedanke. Allerdings liegt der Beginn dieses Blogs nun schon einige Zeit zurück und ich habe meine Einstellung überdacht. Und, mal ehrlich: Wer regelmäßig Bilder von sich zeigt, kann mit seinem Namen doch nicht weiter geheim bleiben. 

Ich bin Julia, komme gebürtig aus dem schönen Münsterland und bin zum Studieren in den Pott gezogen. Dort habe ich mich nie wirklich wohl gefühlt, und seit Anfang 2015 bin ich wieder zurück in der Heimat. Studiert habe ich übrigens Erziehungswissenschaft, falls das jemanden interessiert. Nun arbeite ich seit 2015 in Münster und bin tierisch froh, nicht mehr so vor mich hinzulernen. 

Thematisch geht es hier auf meinem Blog hauptsächlich um DIY: Ich stricke am allerliebsten, aber gleich danach steht Nähen, Häkeln und Sticken auf der Liste meiner Lieblingsbeschäftigungen. Außerdem berichte ich hier regelmäßig über den Lesestoff, der mich so durch mein Leben begleitet. Ab und an gibt es auch mal eine kleine Prise aus meinem Leben, denn tatsächlich sitze ich nicht nur alleine zuhause und handwerke so vor mich hin. 

Ich freue mich, wenn ihr euch hier mal etwas näher umschaut. Und bei Fragen meldet euch doch einfach bei mir: tuets(at)gmx.de.

Eine Frage steht bestimmt noch offen. Ich sehe es doch. Ihr fragt euch, warum mein Blog so heißt, wie er heißt. Das ist für mich ganz einfach: Meine Mutter nennt mich tatsächlich häufig liebevoll "Tüt". Das ist übrigens ein neutraler Begriff, es geht also "Guten morgen mein Tüt". Ein wenig verrückt, aber halt individuell. Und obwohl es mir sonst tierisch schwer fällt, Nicknamen oder ähnliches zu finden, kam mir diese Idee sofort, als ich meinen Blog startete. 


0 Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Und was sagst du dazu?